Schon die alten Indio-Hochkulturen Zentralamerikas kannten das Konzept der Schwimmenden Gärten, Gemüsekulturen wurden auf Flössen schwimmend in grossen Seen gezogen, wo Wasser in Fülle vorhanden war.

Zwei Mitgliedsfirmen der Arbeitsgemeinschaft für Badeseen und Schwimmteiche (ABS), die Polyplan GmbH aus Deutschland und die Bio Piscinas, Lda. aus Portugal, haben nun das Floss-Prinzip aufgegriffen und öffentliche Schwimmteiche zum Schwimmen gebracht.

Die Idee der Schwimmenden Naturbäder war wiedergeboren!

Das Konzept ist denkbar einfach:
Badeteil und Aufenthaltsflächen schwimmen in einem Stausee oder in der ruhigen Bucht eines breiten Flusses.
So platziert sind für die Anlage zwei wichtige und meist teure Ressourcen, die Errichtungsfläche und das Füllwasser, preiswert und reichlich vorhanden.

 Schwimmende Bäder